News

Deutschlands größtes Vorlesefest

RECKEN lesen bei bundesweitem Aktionstag in Kardinal-Bertram-Schule vor

Große Begeisterung löste auch in diesem Jahr wieder der Bundesweite Vorlesetag aus. Zum insgesamt 13. Mal nahmen zahlreiche Prominente und Politiker (u.a. Maybrit Illner, Wolfgang Schäuble) am deutschlandweiten Aktionstag teil und dienten in Schulen, Kindergärten und öffentlichen Einrichtungen als Vorlese-Vorbilder. Der Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor-)Lesen setzen und Freude am Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden. Bereits im vergangenen Jahr beteiligten sich über 110.000 Vorleserinnen und Vorleser am Bundesweiten Vorlesetag und erreichten so rund 2,5 Millionen Zuhörerinnen und Zuhörer.

Mit Sven-Sören Christophersen und Timo Kastening stellten am 18. November auch zwei Spieler der TSV Hannover-Burgdorf ihr Talent bei Deutschlands größtem Vorlesefest unter Beweis. In der Kardinal-Bertram-Schule in Hannover erlebten rund 80 Schüler der dritten und vierten Klassen einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Vormittag, in dem der Spaß nicht zu kurz kam. Gespannt lauschten die Grundschüler den Worten von Christophersen und Kastening, die einen spannenden und gleichzeitig amüsanten Einblick in das Buch „Hund Müller“ von Hilke Rosenboom gaben.

Anschließend bekamen die Schüler neben der exklusiven Gelegenheit, Niedersachsens Spitzenhandballern Fragen zu stellen und Autogrammkarten zu ergattern auch das ein oder andere Kunststück mit dem Handball zu sehen und konnten zudem gemeinsam mit den beiden RECKEN-Profis ihre handballerischen Fähigkeiten demonstrieren. „Der Bundesweite Vorlesetag ist eine tolle und sinnvolle Aktion. In der heutigen Zeit gerät das Vorlesen oftmals leider etwas in den Hintergrund, weshalb es umso wichtiger ist, den Kindern das Lesen und den Spaß daran zu vermitteln“, zog Sven-Sören Christophersen im Nachgang ein durchweg positives Fazit. 

Weitere News