News

Dauerkarte 2013/2014

Die TSV Hannover-Burgdorf spielte die beste Saison der Vereinshistorie in der DKB Handball-Bundesliga. Um diesen Erfolg in der stärksten Liga der Welt auch in der Saison 2013/2014 wiederholen zu können, wurden erste Weichen gestellt. Mit den Vertragsverlängerungen von Kapitän Jan Fiete Buschmann, Lars Lehnhoff und Csaba Szücs sowie den Verpflichtungen von Borut Mačkovšek, Vasko Ševaljević und Nikolai Weber konnte eine interessante Mannschaft für die Zukunft zusammengestellt werden.

Aktuelle Jahreskarteninhaber haben noch bis zum 30. Juni 2013 die Möglichkeit, sich ihren Wunschsitzplatz für die kommende Spielzeit zu sichern. Ab dem 01. Juli 2013 gehen alle nicht reservierten oder umgewandelten Tickets in den freien Verkauf über.

Neu-Interessenten haben ebenfalls die Möglichkeit, sich Ihre Dauereintrittskarte 2013/14 für die RECKEN-Festung zu holen. Neben Ihrem persönlichen Platz bei den Bundesligaspielen, profitieren Sie auch von dem Vorkaufsrecht bei DHB- und Europapokal-Spielen.

Ein Sitzplatz-Saisonticket ist für Jugendliche bereits ab 99,00 Euro, für Erwachsene ab 129,00 Euro zu haben. Die Dauerkarte für die kommende Saison gilt für alle 17 Heimspiele der RECKEN in der DKB Handball-Bundesliga und bietet u.a. bis zu 38 % Preisersparnis im Vergleich zum Einzelkauf von Tageskarten.

Die Dauerkarte ist in der Geschäftsstelle der TSV Hannover-Burgdorf Handball GmbH (Podbielskistr. 293, 30655 Hannover), über die Ticket-Servicehotline unter 01806 70 77 70 (0,14 Euro/min aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) sowie erstmalig auch im Online Ticket Shop erhältlich. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.die-recken.de/tickets 

 

Die Vorteile der RECKEN-Dauerkarte 2013/2014 auf einen Blick:

- Bis zu 38 % Preisersparnis im Vergleich zum Einzelkauf von Tageskarten

- Ermäßigung für Schüler, Studenten, Jugendliche, Rentner, Schwerbehinderte, Arbeitssuchende und Inhaber des HannoverAktivPass

- 10 % Ermäßigung auf zusätzliche Tageskarten

- Vorkaufsrecht auf Spiele im DHB–Pokal oder im Europapokal

Weitere News