News

Bronzemedaille

Nachdem die TSV Hannover-Burgdorf in den letzten beiden Jahren das Kunststück geschafft hat und bei der Sportlerwahl der Neuen Presse zur Mannschaft des Jahres in Hannover gewählt worden ist, landeten Niedersachsen Spitzenhandballer auch in diesem Jahr wieder auf dem Treppchen.

Auf der Sportgala im Theater am Aegi vor über 1.200 geladenen Gästen mussten DIE RECKEN nur den Fußballern von Hannover 96 und den Nachwuchswasserballern der White Sharks den Vortritt lassen. „Wir sind über den dritten Platz sehr stolz. Es ist eine Auszeichnung und Wertschätzung für die Leistungen, die unsere Mannschaft im gesamten letzten Jahr gezeigt hat“, freut sich Geschäftsführer Benjamin Chatton erneut auf dem Treppchen gelandet zu sein. „Nach den beiden Erfolgen in den letzten Jahren waren dieses Mal andere Mannschaften an der Reihe. Bei der großen sportlichen Konkurrenz ist der dritte Platz trotzdem sehr hoch zu bewerten“, erklärt Trainer Christopher Nordmeyer.

Martin Ziemer hatte erneut doppelten Grund zur Freude. Neben dem Erfolg mit der Mannschaft wurde der Torhüter in der Einzelkategorie Sportler des Jahres hervorragender Zweiter und musste sich nur Weltmeister und Fußballnationaltorhüter Ron-Robert Zieler geschlagen geben. „Ron-Robert hat den Titel in diesem Jahr mehr als verdient. Ich bin mit meinem zweiten Platz sehr zufrieden“, konstatierte der „Hexer“.

In 2014 durften DIE RECKEN mit den Spielen in der Gruppenphase des EHF Cup erstmals internationales Flair schnuppern. Eine Leistung, die Lust auf mehr macht. „Natürlich ist es unser Ziel auch zukünftig nochmal im europäischen Wettbewerb vertreten zu sein“, erklärt Lars Lehnhoff, der in der Winterpause seinen Vertrag bis 2017 verlängert hat. In der aktuellen Spielzeit liegen Kapitän Torge Johannsen und Co. vor der Rückrunde mit dem achten Rang auf Kurs einstelliger Tabellenplatz. Allerdings warten in der zweiten Saisonhälfte schwere Aufgaben auf DIE RECKEN.

Weitere News