News

„Brauchen eine sehr gute Leistung“

RECKEN in Göppingen gefordert

Der TSV Hannover-Burgdorf steht direkt im ersten Auswärtsspiel eine der weitesten Reisen bevor. Für DIE RECKEN geht es am Samstagabend (20.30 Uhr live bei Sky) bei Frisch Auf! Göppingen um Punkte. „Das ist ohne Frage eine sehr schwierige Aufgabe, aber wir nehmen sie an“, sagt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

DIE RECKEN zollen der weiten Reise Tribut und machen sich bereits am Freitagmittag auf den Weg gen Süden. Am Samstagvormittag findet in Fellbach das Anschwitzen statt, ehe es dann zur Primetime um Punkte geht. „Das wird eine sehr ordentliche Herausforderung für uns. Wir brauchen eine sehr gute Leistung und müssen uns gegenüber dem Minden-Spiel vor allem im Abwehrbereich steigern“, erklärt Kapitän Fabian Böhm.

Für Torhüter Domenico Ebner ist das Spiel in der „Hölle Süd“ gleich aus doppelter Sicht ein Besonderes. „Zum einen spielt meine Freundin beim TuS Metzingen, was ja ganz in der Nähe ist, so dass ich sie beim Spiel sehen werde. Zum anderen habe ich mit Göppingens Trainer Hartmut Mayerhoffer in Bietigheim zusammengearbeitet“, wird Ebner mit Sicherheit zusätzlich motiviert sein.

In Göppingen kommt auf die Schützlinge von Trainer Carlos Ortega sowohl vorne als auch hinten Schwerstarbeit zu. „Göppingen verfügt über eine kompakte 6:0 Abwehr, die wir gut bespielen müssen. Im Angriff verfügen sie über geballte Wurfkraft, so dass wir die Rückraumschützen eng bewachen müssen“, erklärt Sven-Sören Christophersen.

Der sportliche Leiter kann sich an den letzten Auswärtssieg der RECKEN in Göppingen im Jahr 2016 noch gut erinnern. Damals gewannen Niedersachsens Spitzenhandballer das erste Auswärtsspiel der Saison mit 34:23 in der „Hölle Süd“. Vielleicht ein gutes Omen, um auch diese Spielzeit den ersten Gastauftritt erfolgreich zu gestalten.

Weitere News