News

Achtelfinaleinzug perfekt

RECKEN schlagen TUSEM Essen

Die TSV Hannover-Burgdorf hat das Erstrundenturnier im DHB-Pokal in Bremen gewonnen. DIE RECKEN gewannen im Finale gegen Zweitligist TUSEM Essen mit 34:25 (16:11)."Die Einstellung der Mannschaft war sehr gut. Wir haben uns vor allem in der Abwehr gesteigert, was sehr wichtig für unser Spiel ist", erklärte Trainer Carlos Ortega.

DIE RECKEN starteten in das Duell mit dem Zweitligisten mit Cristian Ugalde und Timo Kastening auf den Flügeln, Spielmacher Morten Olsen wurde im Rückraum von den beiden Youngstern Martin Hanne und Ivan Martinovic assisitiert und am Kreis erhielt Ilija Brozovic zunächst das Vertrauen von Carlos Ortega. Zudem stand Urban lesjak zwischen den RECKEN-Pfosten.

Nach einer schnellen 3:0 Führung für die Niedersachsen kamen die Essener besser ins Spiel und konnten beim 7:5 sogar mit zwei Toren in Front gehen. Doch DIE RECKEN schlugen postwendend zurück und schafften es vor allem dank der Tore von Olsen und Martinovic bis zur Pause bereits mit 16:11 in Front zu gehen. Zudem spielte die Abwehrumstellung auf eine offenisvere 5:1 Formation den RECKEN ebenfalls in die Karten.

Nach dem 20:14 für die Niedersachsen bäumte sich der Außenseiter nochmal auf und verkürzte mit vier Treffern in Serie auf 20:18 (40.). Doch nach einer Auszeit von Trainer Ortega legten DIE RECKEN wieder einen Zahn zu und fuhren am Ende einen standesgemäßen Sieg ein. "Wir haben die Aufgabe in Bremen gelöst und freuen uns, dass wir wieder im Achtelfinale stehen. Jetzt blicken wir gespannt auf die Auslosung", so der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Der Gegner im Achtelfinale wird am Mittwochabend dem Supercupduell zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel ermittelt.

Torschützen: Ebner, Lesjak; Cehte, Martinovic (9), Patrail, Pevnov (2), Böhm (n. E.), Ugalde (3), Krone, Olsen (10/2), Donker, Hanne (2), Brozovic (3), Feise, Kastening (5/1), Büchner.

Weitere News