News

"Wir sind sehr motiviert"

Reckenschmiede peilt erfolgreiches Wochenende an

Nach zwei Auswärtsniederlagen gegen Hildesheim und DHK Flensborg soll es für die TSV Hannover-Burgdorf II im ersten Heimspiel der Saison die ersten Punkte geben. Am Samstag empfängt das Team um 19.30 Uhr die Reserve des deutschen Meisters SG Flensburg-Handewitt im GPS-Schulzentrum Burgdorf. "Wir sind sehr motiviert und wollen das vor unseren Zuschauern auch zeigen.", beschreibt Trainer Heidmar Felixson die Stimmung in der Mannschaft.

Trotz der negativen Bilanz kann Felixson den ersten beiden Saisonspielen auch positives abgewinnen: "Wir sind zweimal als Verlierer vom Feld gegangen, haben aber auch zweimal ordentlich gespielt." Da die Profi-Mannschaft an diesem Wochenende spielfrei ist, kann Felixson auf den kompletten Perspektivkader zurückgreifen und auf seinen neuen Co-Trainer Torge Johannsen am Spielfeldrand bauen, der sein Trainer-Debüt in der dritten Liga gibt.

Die Flensburger müssen dagegen weiterhin auf Spielmacher Jörn Persson verzichten, der zu Saisonbeginn im Training ein Fußbruch erlitten hat, sowie Dani Baijens, der mit dem Profiteam zum Champions-League-Spiel reist. Trotzdem ist der dänische Trainer Michael Jacobsen optimistisch: „Wir freuen uns auf Burgdorf. Das sind spannende Spiele und da ist auch was los in der Halle.“ Ein Lob, dem die RECKEN-Fans Samstagabend sicher wieder gerecht werden.

 

Standortbestimmung für A-Jugend

In der A-Jugend Bundesliga kommt heute Abend zum Duell zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und der JSG NSM Nettelstedt. Beide Mannschaften sind mit Siegen in die Saison gestartet. Für die Jungrecken heißt es auf diesen positiven Start im ersten Auswärtsspiel gegen die ausgeglichen besetzten Gastgeber aufzubauen. „Für uns kommt es darauf an, in der Verteidigung entscheidend zu stören und im Angriff Lücken in der stabilen Nettelsädter Abwehr zu finden.“, erklärt Trainer Iker Romero die Schwerpunkte in der Vorbereitung auf das Spiel.

Dabei helfen können diese Saison erstmals die beiden Neuzugänge Pablo Urdangarin auf Rechtsaussen, der aus Genf nach Hannover gewechselt ist, sowie Lukas Becher auf Linksaussen, der vom Bergischen HC kommt und in Hannover ein Studium aufnimmt. Mit den beiden neuen Außen hat Romero weitere taktische Varianten zur Verfügung. Anpfiff ist heute Abend in Nettelstedt um 20.00 Uhr.

 

Weitere News