News

Rückkehr ins Mannschaftstraining

Casper Mortensen mit Spezialmaske unterwegs

Ein bisschen hat es zwar etwas von Comicheld Batman oder der Legende des Zorros, aber RECKEN-Profi Casper Mortensen wird es egal sein, denn der dänische Nationalspieler kann nach seinem Jochbein- und Kieferhöhlenbruch seid heute wieder am Mannschaftstraining der TSV Hannover-Burgdorf teilnehmen.

Eine Spezialmaske ermöglicht dem Linksaußen eine schnellere Wiedereingliederung in den Trainingsbetrieb als zunächst gedacht. Allerdings wird Mortensen fürs Erste nur in den Übungseinheiten der RECKEN mitwirken, denn die Richtlinien in der DKB Handball-Bundesliga verbieten einen Spieleinsatz.

„Ich bin froh, dass ich so kurz nach der Verletzung wieder im Training dabei sein kann. Die Genesung nach der Operation verläuft sehr gut und ich hoffe, dass ich schon bald wieder auch auf dem Spielfeld mitwirken kann“, erklärt Mortensen.

Weitere News