News

RECKEN intern

Kurze Pause für Christophersen

Die TSV Hannover-Burgdorf ist personell momentan nicht auf Rosen gebettet. Zu den Ausfällen von Pavel Atman, Rúnar Kárason, Mait Patrail und Torge Johannsen gesellte sich in der Schlussphase des Spiels gegen die Rhein-Neckar Löwen auch noch Abwehrchef Sven-Sören Christophersen. Der 33-Jährige wurde bei einem Wurfversuch von Löwen-Spielmacher Andy Schmid unglücklich am Kopf getroffen und musste in der Folge in die Kabine gebracht werden. „Ich wurde unglücklich am Kinn erwischt und war kurz benommen“, so Christophersen, der die Krafttrainingseinheit am Freitagmorgen ausließ. „Sollte es über das Wochenende nicht schlimmer werden, dann steige ich am Montag wieder ins Training ein“, gibt sich der RECKEN-Abwehrchef optimistisch zu einer zeitnahen Rückkehr.

B-Jugend will ins Viertelfinale

Mit dem 30:22 Auswärtssieg beim THW Kiel hat die B-Jugend der TSV Hannover-Burgdorf die Tür zum Viertelfinale in der Deutschen Meisterschaft weit aufgestoßen. Am Samstagnachmittag wollen die Schützlinge von Trainer Carsten Schröter in der heimischen Gudrun-Pausewang-Halle (Anwurf 18.15 Uhr) den Schritt in die Runde der letzten Acht endgültig perfekt machen. „Es ist erst Halbzeit und wir haben noch nichts erreicht. Wir müssen hellwach sein“, fordert Schröter einen ähnlich konzentrierten Auftritt seiner Spieler wie in der Vorwoche.

Weitere News