News

RECKEN für Nationalmannschaften nominiert

Häfner, Mortensen, Olsen und Kárason in vorläufigen 28er-Kadern

Die Hinrunde der aktuellen Saison biegt in der DKB Handball-Bundesliga allmählich auf die Zielgerade ein und hält die letzten spannenden Aufgaben im Jahr 2017 bereit. An Spannung fehlen wird es jedoch auch direkt im Anschluss nicht, denn im Januar steht die Europameisterschaft in Kroatien vor der Tür. Vier Spieler der TSV Hannover-Burgdorf sind dabei in die 28er-Kader für ihre Nationalmannschaften nominiert worden.

RECKEN-Kapitän Kai Häfner ist von DHB-Bundestrainer Christian Prokop erneut in die deutsche Nationalmannschaft berufen worden. Dabei steht zunächst am 28. und 29. Dezember ein Kurzlehrgang auf dem Programm, bevor dann am 02. Januar die finale EM-Vorbereitungsphase in Stuttgart bevorsteht.

Zudem wurde auch das dänische RECKEN-Duo Casper U. Mortensen und Morten Olsen von Dänemark-Trainer Nicolaj Jacobsen nominiert. Neben Mortensen und Olsen dürfen sich zudem noch elf weitere Spieler aus der DKB Handball-Bundesliga über die Berufung in den dänischen Kader freuen. 

Das RECKEN-Quartett komplett macht Rúnar Kárason. Der Rückraumspieler der Niedersachsen wurde in die isländische Nationalmannschaft berufen und darf ebenfalls auf ein Ticket zur EM im Januar hoffen. 

Eine Entscheidung über den finalen 16er-Kader wird dann spätestens am 12. Januar bei der technischen Besprechung in Zagreb fallen. Während der Europameisterschaft sind dann insgesamt noch sechs Wechsel mit Spielern aus dem 28er-Pool möglich, je zwei in der Vor- und Hauptrunde sowie zwei am Finalwochenende. 

Weitere News