News

„Haben sich die Jungs redlich verdient“

Krone und Thiele erzielen erstes Bundesligator

Der 29:26 Heimsieg der TSV Hannover-Burgdorf über den Bergischen HC war für zwei Spieler von besonderer Bedeutung. In Jannes Krone und Joshua Thiele feierten Nachwuchsrecken ihre Torpremiere in der DKB Handball-Bundesliga. „Ich freue mich sehr für beide Spieler, die durch starke Trainingsleistungen auf sich aufmerksam gemacht haben und sich diese Belohnung redlich verdient haben“, lobt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen die beiden Youngster.

Jannes Krone nutzte die gute Anfangsphase der Niedersachsen und markierte gleich im ersten Versuch das zwischenzeitliche 5:1. „Natürlich habe ich mich gefreut, aber während des Spiels bleibt keine Zeit, um darüber länger nachzudenken. Dafür läuft alles viel zu schnell“, kommentierte Krone seinen Premierentreffer in der stärksten Liga der Welt. Nach den packenden 60 Minuten konnte sich der Linkshänder aber endlich richtig freuen. „Wichtig ist, dass wir das Spiel gewonnen haben, aber für mich persönlich war das natürlich eine coole Sache. Ich habe zahlreiche Glückwünsche von Familie und Freunden bekommen.“

Krone durfte erstmals in einem Bundesligaspiel von Beginn an auf dem Spielfeld stehen und nutzte seine Chance vor allem durch konsequentes Abwehrspiel. „Jannes hat in der Vorbereitung einen großen Schritt nach vorne gemacht. Seine Wurfeffektivität hat sich gesteigert und es war einfach mal an der Zeit, dass er in der Startformation stand“, sagte Trainer Carlos Ortega.

Ähnliches gilt auch für Joshua Thiele, der in der Schlussphase im Abwehrzentrum stand und auch vorne Einsatzminuten bekam. Die Belohnung kam postwendend, denn der Kreisläufer erzielte drei Minuten vor Schluss mit dem 28:23 die endgültige Entscheidung zu Gunsten der RECKEN. „Das war ein überragender und sehr emotionaler Moment für mich. Die jubelnden Zuschauer haben mir zusätzlichen Ansporn gegeben“, beschreibt Joshua Thiele seinen Gänsehautmoment. „Man merkt, dass Joshua mit viel Rückenwind von der Junioren-EM gekommen ist. Er spielt nicht nur in der Abwehr einen konsequenten Part, sondern entwickelt sich auch im Angriff in die richtige Richtung“, beschreibt Sven-Sören Christophersen.

Für Carlos Ortega steht fest, dass die Talente der Reckenschmiede auch zukünftig eine wichtige Rolle im RECKEN-Kader spielen werden. „Wir werden in dieser Saison mit den vielen Spielen alle Akteure brauchen und es ist sehr gut, dass wir auf zahlreiche Talente aus unserem Nachwuchsbereich bauen können.“

Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass in dieser Saison noch weitere Nachwuchsrecken ihre Torpremiere in der DKB Handball-Bundesliga feiern werden.

Weitere News