News

Deutsche U20 holt Bronzemedaille

Joshua Thiele als bester Abwehrspieler der Europameisterschaft ausgezeichnet

Die deutsche U20 Nationalmannschaft hat die Europameisterschaft auf dem dritten Platz beendet. Im kleinen Finale gewann die DHB-Auswahl um RECKEN-Kreisläufer Joshua Thiele gegen Portugal mit 29:26. Nach dem Spiel kannte der Jubel im deutschen Team keine Grenzen mehr. Für die Mannschaft war es bereits die zweite Bronzemedaille nach 2016.

Das deutsche Team startete gut in die Partie und führte bereits nach 15 min mit 6:3. Ein Hauptgrund dafür war wieder einmal die starke deutsche Defensive um RECKEN-Nachwuchsspieler Joshua Thiele. Nach dem Spiel wurde er von der EHF zum besten Abwehrspieler des Turniers ausgezeichnet und als einziger Deutscher ins All-Star-Team gewählt.

Zur Halbzeit führten die DHB-Junioren mit 14:11. Kurz nach der Pause setzten sie sich weiter auf 18:12 ab. Portugal kam zwar noch einmal auf drei Tore heran, aber nach einer Auszeit von André Haber hatte die Mannschaft das Spiel wieder fest im Griff. Über die Stationen 25:20 und 28:25 sicherte sich die Mannschaft schlussendlich den verdienten Sieg und den damit verbundenen erfolgreichen Abschluss des Turniers.

Bundestrainer André Haber wirkte sichtlich zufrieden und voller Begeisterung nach der Partie: "Wir freuen uns riesig. Die Jungs haben alles gemacht, was wir uns Freitagabend nach dem Halbfinale vorgenommen hatten. Diese Medaille ist der Lohn für ein sehr starkes Turnier. Wir als Trainerteam sind total stolz. Wir haben heute fast 60 Minuten geführt, nur hinten raus wurde es gegen starke Portugiesen nochmal knapp. Daher sind wir umso glücklicher, dass wir es geschafft haben. Das war die Veredlung eines tollen Turniers mit nur einer Niederlage. Ein ganz dickes Lob ans Team. Die Mannschaft war ganz klar der Star bei dieser EM."

Weitere News