News

„Besseres Wetter als in Spanien“

RECKEN-Neuzugänge stellen sich auf dem NP Rendezvous vor

Bevor diesen Dienstag die 300 Fans beim öffentlichen Training der TSV Hannover-Burgdorf einen ersten Blick auf die RECKEN-Neuzugänge werfen konnten, stellten sich die vier Profis bereits letzte Woche in der RECKEN-Ecke auf dem NP Rendezvous vor. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe befragte Moderator Christoph Dannowski, noch mit Übersetzer, Nejc Cehte, Cristian Ugalde, Domagoj Srsen und Urban Lesjak unter anderem zu ihren ersten Eindrücken von Hannover.

„Tolles Wetter! Besser als in Spanien.“, freute sich der in Barcelona geborene Ugalde. Und obwohl er noch keinen Lieblings-Spanier gefunden hat, fühlt er sich zumindest was das Wetter betrifft schon heimisch. Dass er das RECKEN-Trainergespann Ortega & Romero bereits aus Spanien kennt, trägt ebenfalls zu Ugaldes Wohlbefinden bei und war ein zentraler Grund bei seinem Wechsel nach Hannover.

Neben Ugalde gehören in Nejc Cehte und Urban Lesjak zwei Slowenen zum RECKEN-Kader 2018/19. Beide sind ebenfalls angetan von der tollen Atmosphäre und der schönen Stadt, insbesondere dem Maschsee und den vielen Grünflächen. Nejc Cehte freut sich außerdem einen Landsmann in der Mannschaft zu haben, da es das Einleben deutlich erleichtert. Auf der Bühne ergänzten sich die beiden auf jeden Fall schon bestens. Nachdem Lesjak mit einem euphorischen „Hallo“ auf Deutsch für Applaus sorgen konnte, schloss der Rückraumspieler Cehte die Fragerunde mit einem gekonnten „Tschüss“ ab.

Auf die Frage, wer in der neuen Saison die Nummer 1 im Tor wird, hatte Urban Lesjak eine Antwort parat, die beim Publikum ebenfalls für Lacher sorgte. „Ich bin die Nummer 90“, gab er in Anspielung auf seine Rückennummer zu Protokoll und ergänzte: „Natürlich will jeder möglichst viel spielen, aber im Handball funktioniert man ausschließlich als Gespann.“

Der Kroate Domagoj Srsen, der das Quartett der Neuzugänge komplettiert, gehört bislang zu den Pechvögeln der Vorbereitung. Ende Juli legte ein Muskelfaserriss den Abwehrspieler lahm. „In zwei bis drei Wochen bin ich wieder dabei.“, gab sich der Cousin von RECKEN-Kreisläufer Ilija Brozovic aber optimistisch zum Saisonstart wieder an Bord zu sein.

Spätestens im ersten Heimspiel gegen den Bergischen HC (2. September) können sich dann alle RECKEN-Fans selbst ein Bild von den vier Neuen machen, die durch ihren Auftritt beim NP Rendezvous richtig Lust auf die Jubiläumssaison der TSV Hannover-Burgdorf gemacht haben.

Weitere News